Close

July 25, 2016

Die Schattenseiten von Berlin – Damals wie Heute Aktuell

die-schattenseiten-von-berlin-damals-wie-heute-aktuell

Berlin zählt als Musterstadt für deutsche Kultur. Keine Stadt hat mehr zu bieten als die Hauptstadt. Das zieht natürlich viele Menschen in diese Region, ganz klar. Ob es sich dabei um Touristen, Studenten oder zukünftige Berliner handelt ist dabei nicht relevant.

Berlin ist ein wahrer Magnet für die Menschen und das nicht zuletzt wegen seiner Ausstrahlung. Doch nicht nur positives kommt in der Stadt an. Schon damals zählte Berlin in einigen Regionen als außerordentlich gefährlich. Insbesondere bezogen sich hier die Bedenken der Menschen auf den Drogenhandel und die damit in Verbindung stehenden Banden. Besonders rivalisierende Gruppen waren immer wieder für schwere Ausschreitungen verantwortlich. Die Polizei war teilweise machtlos gegen diese Handlungen. Das sorgte in der Bevölkerung natürlich für Unruhen und Angst.

Mittlerweile hat sich die Situation in Berlin zwar nicht direkt beruhigt, dennoch hat die Polizei die Situation weit besser im Griff als noch vor ein paar Jahren. Das sieht man auch sehr deutlich auf der Straße. Während früher in den entsprechenden Regionen praktisch an jeder Straßenecke eine Gruppierung einer bestimmten Gang zu finden war, ist davon heute nur noch wenig bis gar nichts mehr zu sehen. Zum einen liegt das daran das sich die Gangs teilweise aufgelöst oder in den Untergrund zurückgezogen haben. Zum anderen ist dies aber auch ein großer Verdienst der Polizei, die mit neuen Mitteln und mit härteren Maßnahmen gegen die Kriminalität von Banden vorgeht. Auch wenn das Thema heute immer noch aktuell ist, so gibt es trotzdem einen klaren Unterschied.

In Berlin muss man sich, insofern man nicht direkt “in die Höhle des Löwen” geht keine großen Bedenken haben abends durch die Straßen zu wandern. Diese Probleme sind in den letzten Jahren sehr stark zurückgegangen, was natürlich sehr erfreulich ist. So ist es auch nicht verwunderlich das Berlin nach und nach wieder mehr an Glanz gewinnt. Auch wenn sie bereits früher schon als Metropole galt, so hatte sie mit diesem Aspekt immer einen gewissen negativen Touch zu verbuchen. Das kam besonders bei den Jungen Menschen, die beispielsweise nach einem Studium ausschau gehalten haben, gar nicht gut an.

So waren Städte wie München, Leipzig, Dresden oder auch Hamburg weit interessantere Ziele als Berlin. Dieser Trend hat sich jetzt zurück entwickelt, was man auch deutlich an der zunehmenden Zahl von Studenten sehen kann. Besonders für die jungen Menschen in Berlin ist das ein Vorteil. Doch auch für Stadt selbst hat diese Trendwende gravierende Vorteile. Denn mehr Menschen an den Universitäten und in der Stadt bringen natürlich auch mehr Geld, nicht nur für den Stadt sondern auch für die jeweiligen Geschäfte. So verhindert dieser Punkt auch, die noch vor ein paar Jahren sehr stark vertretene Auswanderung aus der Stadt. Auch diese hat sich zurückentwickelt.

Berlin ist wieder ein Ort geworden in dem man gerne Leben möchte und der den Menschen das gewisse Etwas bieten kann. Mittlerweile ist jeder Berlin und jede Berlinerin wieder stolz darauf ein Berliner sein zu dürfen. Wenn das keine unglaublich positive Entwicklung ist, ja was sollte man dann als eine positive Entwicklung betrachten?

Leave a Reply